Interesting news. Picked out and correspondingly prepared.

Current issues

Newsticker

Netsquare: Prozess um spektakulären Steuerbetrug endet nach nur vier Verhandlungstagen

Vor dem Landgericht Koblenz endete am vergangenen Dienstag der Strafprozess um u. a. den Netsquare-Gründer. Nach vier Verhandlungstagen erreichten die Beteiligten eine Verständigung. Im Mittelpunkt der Anklage standen u. a. der Gründer sowie ein Mitarbeiter von Netsquare. Zusammen sollen sie wissentlich in einen der größten europäischen Steuerschwindel involviert gewesen sein.

Netsquare: Prozess um spektakulären Steuerbetrug endet nach nur vier Verhandlungstagen

Vor dem Landgericht Koblenz endete am vergangenen Dienstag der Strafprozess um u. a. den Netsquare-Gründer. Nach vier Verhandlungstagen erreichten die Beteiligten eine Verständigung. Im Mittelpunkt der Anklage standen u. a. der Gründer sowie ein Mitarbeiter von Netsquare. Zusammen sollen sie wissentlich in einen der größten europäischen Steuerschwindel involviert gewesen sein.

Im Juli 2015 hatte Europol in verschiedenen europäischen Ländern zeitgleiche Durchsuchungen durchgeführt und in dem Zuge 14 Personen festgenommen. Der Vorwurf: die steuerfreie Einfuhr von Importwaren und die Veräußerung mit Mehrwertsteueraufschlag sowie die u. a. damit verbundene ungerechtfertigte Geltendmachung von Vorsteuern. Es soll ein Steuerschaden in Höhe von 38 Millionen Euro und insgesamt ein Schaden von rund 300 Millionen Euro verursacht worden sein. Netsquare meldete im Herbst vergangenen Jahres Insolvenz an.

Einer der beiden Hauptangeklagten in dem Prozess vor der Großen Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts wurde von Rechtsanwalt Alexander S. K. Gruner (BMT Frankfurt) vertreten. Der ehemalige Netsquare-Mitarbeiter wurde zu einer geringen Freiheitsstrafe verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.