Interesting news. Picked out and correspondingly prepared.

Current issues

Newsticker

Diplomatic Council gründet Forum für internationale Mittelständler.

Neuer Chairman des globalen Mittelstandsforum des Diplomatic Council wird  Ralf Schulten (BMT Frankfurt)

Diplomatic Council gründet Forum für internationale Mittelständler

Ralf Schulten (BMT, Frankfurt) neuer Chairman des globalen Mittelstandsforum des Diplomatic Council

Berlin/Frankfurt, 29. Oktober 2013 – Das Diplomatic Council (DC, www.diplomatic-council.org) hat ein neues Forum für die mittelständische Wirtschaft etabliert. Zielgruppe sind mittelständische Firmen mit internationalem Geschäft. Zum Chairman des Global SME Forum (Small and Medium-sized Enterprises) wurde Rechtsanwalt Ralf Schulten ernannt. Er berichtet in der neuen Funktion direkt an die DC-Generalsekretärin Hang Nguyen.

Der neue Chairman trägt die weltweite Verantwortung für alle Aktivitäten des Diplomatic Council in der mittelständischen Wirtschaft. Hierbei arbeitet er eng mit dem Chairs anderer Fachforen wie beispielsweise Logistik, Informationstechnologie oder Gesundheitswesen zusammen. Ziel ist es, kleine und mittelständische Unternehmen überall auf der Welt aktiv an der Globalisierung teilhaben zu lassen. „Wir adressieren im Global SME Forum gezielt die Themen, die für die mittelständische Wirtschaft mit internationalen Ambitionen von Interesse sind“, verspricht der neue Mittelstandschef des Diplomatic Council. Das Spektrum reicht von Startups über aufstrebende Mittelständler und Familienunternehmen bis hin zu nicht-börsennotierten weltweit agierenden Firmen.

„Wir haben mit Ralf Schulten bewusst einen Deutschen für die Leitung des Global SME Forum gewählt, weil der deutsche Mittelstand in vielen Ländern als ein Vorbild angesehen wird, wie auch kleinere Unternehmen international erfolgreich sein können“, erklärt die Generalsekretärin Hang Nguyen.

Rechtsanwalt Ralf Schulten ist als Partner der Sozietät BMT Büsing Müffelmann Theye seit langen Jahren mit den Fragestellungen mittelständischer Unternehmen gerade auch in internationalen Angelegenheiten beschäftigt. Er hat in Barcelona und Saarbrücken Rechtswissenschaften studiert und besitzt das erste und zweite Staatsexamen in Jura sowie einen Master in European Law. Zu seinen beruflichen Schwerpunkten gehören Vertragsrecht, Gesellschaftsrecht, Mergers & Acquisitions, Outsourcing, Informationstechnologie, Internet und Outsourcing. Als Autor und Vortragsredner hat er sich in Fachkreisen einen Namen gemacht. Der Vater von zwei Kindern spricht Englisch, Deutsch, Spanisch, Katalanisch und Französisch.