Schwerpunkte

Automobil

Die Just-in-Time-Beschaffung wird zunehmend mit der Strategie verbunden, die Fertigungstiefe zu reduzieren. Hieraus ergeben sich wachsende Chancen für die Zulieferer, wenngleich die verlagerte Produktion von Teilen, Komponenten oder Modulen für beide Seiten, Hersteller wie Zulieferer, auch erkennbare Risiken birgt. Die rechtliche Ausgestaltung der Zusammenarbeit in der gesamten Lieferkette wird immer komplexer – und somit wirtschaftlich bedeutender.

Neben juristischen Regelungstechniken zu Art und Umfang der Zusammenarbeit werden rechtliche Mechaniken zur Absicherung der gesamten Fertigungsstrecke benötigt. Hier spielen Gewährleistungs- und Haftungsrisiken eine Rolle, die für den Mandanten so weit als möglich zu reduzieren sind. Mit Verständnis für die wirtschaftlichen und technischen Hintergründe erarbeitet BMT jeweils optimale Voraussetzungen.

Wir vernetzen unterschiedliche Rechtsgebiete, die für eine gute Vertragsgestaltung unerlässlich sind. Hierzu gehören u. a. Handels-, Patent- und Lizenzrecht, IT-Recht, Compliance sowie allgemeines Vertragsrecht. Aber auch dann, wenn ein Gewährleistungs- oder Produkthaftungsfall im Nachlauf bewältigt werden muss, greift unsere langjährige Erfahrungspraxis. Zu unseren Mandanten zählen Tochtergesellschaften großer internationaler Automobilkonzerne, aber auch Zulieferunternehmen, die komplette Module und Serienteile liefern oder mit speziellen Dienstleistungen zur Fahrzeugproduktion beitragen. BMT begleitet Ihre Ziele mit Freude am Automobil.